Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Crash Kurs NRW im Kreis Düren

Logo der Polizei NRW Landeskampagne Crash Kurs
Crash Kurs NRW im Kreis Düren
Ehrlich. Echt. Emotional.

Seit nunmehr zehn Jahren existiert das Verkehrsunfallpräventionsprogramm für junge Erwachsene,  im Kreis Düren wird es seit 2012 umgesetzt. Durch das außerordentliche Engagement ehrenamtlicher Referenten und Mitwirkenden wird das Konzept des Crash Kurses mit Leben gefüllt - um junge Menschen für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren, an ihre Verantwortung zu appellieren und sie letztlich vor den schweren Folgen von Verkehrsunfällen zu schützen.

 Seit dem Start der landesweiten Kampagne steht ausdrücklich nicht der erhobene Zeigefinger, sondern vielmehr die menschliche Komponente im Vordergrund: Polizisten, Feuerwehrleute, Sanitäter, Notfallseelsorger und Angehörige schildern ihre Erlebnisse. Was erwartet sie an einem Unfallort? Welche Aufgaben müssen sie bewältigen? Und wie schwierig ist es, mit den zum Teil schrecklichen Anblicken umzugehen, oder Angehörigen mitzuteilen, dass ein nahes Familienmitglied bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist? Wie geht man als betroffener Angehöriger mit solch einer Nachricht um?

 Einblicke in die ganz persönlichen Erlebnisse der Referenten machen Crash Kurs NRW zu einer Veranstaltung, die nachhaltigen Eindruck hinterlässt. Und genau das ist auch das Ziel. Junge Menschen, Fahranfänger und solche, die es werden wollen, sollen sich ihrer Verantwortung bei der Teilnahme am Straßenverkehr bewusst sein.

 Organisiert wird Crash Kurs NRW von den Verkehrssicherheitsberatern der Kreispolizeibehörde Düren, die für Verkehrsunfallprävention und Opferschutz zuständig sind. Besonders hervorzuheben ist das engagierte Mitwirken der ehrenamtlichen Referenten. „Ohne Sie wäre das Programm nicht durchführbar. Sie erfüllen es mit Leben. Insbesondere im oft stressigen Alltag ist es umso bemerkenswerter, dass Sie sich in den Dienst der Gesellschaft stellen und Ihre Zeit in ein Ehrenamt investieren. Wer einen ‚Crash Kurs NRW‘ besucht hat, spürt die Wirkung sofort: Stille, Betroffenheit und Nachdenklichkeit. Das Programm wirkt, das sehen wir an diesen Reaktionen, aber auch an den rückläufigen Unfallzahlen“, sagte Herbert Reul, Innenminister des Landes NRW, bei einer Feierstunde zu Ehren der Mitwirkenden in Köln im Dezember vergangenen Jahres.

Die Kreispolizeibehörde Düren ist stolz auf ihren Crash Kurs NRW und auf alle in der Vergangenheit sowie derzeitig daran Beteiligten. Das Interesse der Schulen im Kreis Düren, an denen Crash Kurs NRW für SchülerInnen im entsprechenden Alter angeboten wird, ist nach wie vor groß.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110