Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Wechsel beim Bezirksdienst in Vettweiß

Wechsel in Vettweiß
Wechsel beim Bezirksdienst in Vettweiß
Nach fast 13 Jahren wechselt der Bezirksdienst in Vettweiß.
Auch die Räumlichkeiten sind neu.
M. Arenz, KPB Düren

Mit Wirkung vom 01. April 2020 übernimmt Polizeihauptkommissar Stefan Faßbender den Bezirksdienst in der Gemeinde Vettweiß. Sein Vorgänger verabschiedet sich in den Ruhestand.

Eine Ära geht zu Ende, so bezeichnete es bereits vor geraumer Zeit Bürgermeister Joachim Kunth. Diese Aussage stimmt - in zweierlei Hinsicht: zum einen hält mit Stefan Faßbender ein Polizeibeamter Einzug in den Bezirksdienst Vettweiß, dessen Nachname nicht mit dem Buchstaben „K“ beginnt, so wie es bei seinen nunmehr drei Amtsvorgängern der Fall war. Zum anderen ist der Abschied von Polizeihauptkommissar Frank Kuhn für die Rathausmitarbeiter, die Gemeindemitglieder und den baldigen Pensionär selbst ein Einschnitt. Frank Kuhn hat sein Leben lang einen Bezug zum Ort Vettweiß, angefangen damit, dass er dort geboren wurde und als einer der ganz wenigen dies auch mit einem entsprechenden Eintrag in seinem Personalausweis vorweisen kann. Darauf ist er stolz, ebenso wie auf die Tatsache, dass er auch in seinen zahlreichen Dienstjahren immer mit Vettweiß verbunden war, seit Juli 2007 als dortiger Bezirksdienstbeamter.

In seine Fußstapfen tritt nun zum Stichtag 01.04.2020 ein erfahrener Polizeibeamter, der die Gemeinde Vettweiß bereits aus vielen Jahren seiner Zugehörigkeit zur Polizeiwache Kreuzau kennt. Polizeihauptkommissar Faßbender freut sich auf seine neue Aufgabe sowie auf seine neue Arbeitsstätte: seit dem 23.03.2020 befindet sich das Büro des Bezirksdienstes im Rathaus Vettweiß. Der Umzug, der von „schräg gegenüber“ aus dem Gebäude des Wasserwerks erfolgte, freut ganz besonders auch Bürgermeister Kunth: „Nun sitzt unter einem Dach, was zusammengehört.“

Die Unterzeichnung des Mietvertrags wurde bereits im März durch den Leiter der Kreispolizeibehörde Düren, Landrat Wolfgang Spelthahn, und Bürgermeister Joachim Kunth vorgenommen (https://www.vettweiss.de/aktuelles/umzug-bezirksdienst-ins-rathaus.php ). Der Chef des Rathauses begrüßte bereits wenige Tage später auch Stefan Faßbender und zeigte ihm seine baldige Wirkungsstätte. Dort wird es noch ein paar Tage der gemeinsamen Einarbeitung geben, bevor Frank Kuhn in den Ruhestand verabschiedet wird. Die üblichen Sprechzeiten des Bezirksdienstes werden derzeit aufgrund der aktuellen Situation bis auf weiteres ausgesetzt, telefonisch ist Polizeihauptkommissar Faßbender jedoch unter der bekannten Nummer 02424 901201 zu erreichen.

     

Hinweis: die Bilder entstanden bereits vor einigen Wochen, ein Händeschütteln sowie persönlicher Kontakt waren zu diesem Zeitpunkt noch möglich.

Frank Kuhn und Stefan Faßbender Frank Kuhn und Stefan Faßbender
Kuhn, Faßbender und Kunth Kuhn, Faßbender und Kunth
Bürgermeister Kunth begrüßt Stefan Faßbender Bürgermeister Kunth begrüßt Stefan Faßbender