Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Öffentliche Fahndung nach Raub auf Tankstelle

Aufnahmen aus der Überwachungskamera
Öffentliche Fahndung nach Raub auf Tankstelle
Am Freitagabend (30.04.2021) überfielen zwei maskierte Männer eine Tankstelle an der Euskirchener Straße in Düren. Die Polizei fahndet mit Bildern aus der Überwachungskamera nach den bislang Unbekannten.

Gegen 22:25 Uhr hatten zwei maskierte Männer den Verkaufsraum einer Tankstelle betreten, den Kassierer mit einem Hammer und einer schwarzen Schusswaffe bedroht und Bargeld erbeutet. Anschließend waren sie zu Fuß geflüchtet. Bisherigen Ermittlungen zufolge führte sie ihr Fluchtweg möglicherweise über einen Garagenhof und von dort aus weiter durch angrenzende Gärten. Diese Gärten gehören zu Wohnhäusern an der Pfalzsstraße und der Binsfelder Straße.

Die Polizei bittet nun Anwohner dieser Straßen, sich bewusst auf ihren Grundstücken umzusehen und verdächtige Feststellungen zu melden. Einer der Täter soll auffällig grüne Handschuhe getragen haben - es ist nicht auszuschließen, dass er diese  Handschuhe auf der Flucht weggeworfen hat. Sofern Anwohner über Videoüberwachungen ihrer Grundstücke verfügen, so mögen sie bitte auch diese überprüfen und verdächtige Beobachtungen der Polizei mitteilen.

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera der Tankstelle fahndet die Polizei derweil nach den beiden Unbekannten: Wer hat die Personen am Freitagabend gesehen oder kann Angaben zu ihrer Identität machen?

                

Täter #1   Täter #2

                                      

- männlich

                                             

- männlich

- ca. 180 cm groß                                - ca. 165 cm groß
- normale Statur - kräftigere Statur
- 22-23 Jahre alt - Jugendlich
- Jogginghose     - Jogginghose
- dunkle Turnschuhe
  mit weißem Nike-Emblem
- dunkle Turnschuhe
  mit weißem Nike-Emblem
- dunkles Oberteil - dunkles Oberteil
- Skimaske - Skimaske
- schwarze Schusswaffe - Zimmermannshammer
- Handschuhe - Handschuhe (grün?)

 

Die zuständige Ermittlerin der Kriminalpolizei ist unter der Telefonnummer 02421 949-8311 zu erreichen. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten nimmt die Leitstelle unter der Nummer 02421 949-6425 Hinweise entgegen.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110