Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Ehrenpreis für soziales Engagement geht an die Referenten des Crash Kurs

Landrat Wolfgang Spelthahn übergibt den Ehrenpreis
Ehrenpreis für soziales Engagement geht an die Referenten des Crash Kurs
Am 04. Oktober zeichnete Landrat Wolfgang Spelthahn in der Festhalle Kreuzau die ehrenamtlichen Sprecher des Crash Kurses NRW mit dem Ehrenpreis für soziales Engagement aus. Gleichzeitig startet die präventive Veranstaltung für junge Erwachsene nach langer Corona-Pause wieder durch.
Thönnessen

Der Crash Kurs ist eine landesweites Verkehrsunfallpräventionsprogramm für junge Erwachsene. Das Programm richtet sich speziell an Jugendliche der 10. und 11. Jahrgangsstufe sowie an Berufsschülerinnen und Berufsschüler, da der Anteil von jugendlichen Verkehrsteilnehmern bei den Verursachern schwerer Verkehrsunfälle überproportional hoch ist.

Vor allem ehrenamtliche Unterstützer - Notfallseelsorger, Rettungskräfte, Sanitäter und Angehörige von Unfallopfern - berichten den jungen Menschen von Situationen, die sie selbst bei Einsätzen erlebt haben. 

Dafür erhielten die ehrenamtlichen Beteiligten, die sich bei uns im Kreis für die Kampagne engagieren, bereits 2020 den Ehrenpreis für soziales Engagement. Durch die Corona-Pandemie konnte eine festliche Übergabe vor Publikum unter Einhaltung der 3-G -Regel jedoch erst jetzt durchgeführt werden. Den Preis erhielten: Maximilian Jankowski (Rettungssanitäter), Vera Breuer (Angehörige), David Bremter (Angehöriger), Christoph Bartz (Notfallsanitäter), Falco Jung (Angehöriger), Stefan Peterhoff (Brandinspektor) und Albert Dreyling (Leiter Einsatzkräfte Nachsorgeteam). Stellvertretend nahmen Albert Dreyling und Christoph Bartz die Auszeichnung vom Landrat entgegen.

Die Polizei Düren bedankt sich bei den Ehrenamtlern für ihr Engagement und den Mut, vor anderen Menschen, über teils erschütternde und tieftraurige Erlebnisse zu sprechen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag, Unfälle zu vermeiden und junge Menschen zu schützen. 

Alles Wissenswerte zum Crash Kurs NRW, der nach einer coronabedingten Pause im November, an den weiterführenden Schulen im Kreis wieder startet, finden Sie auf den Seiten der Verkehrssicherheitsarbeit.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110