Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Achtung Taschendiebstahl!

Einer Seniorin wird die Geldbörse aus einer offenen Einkaufstasche entwendet
Achtung Taschendiebstahl!
Immer wieder kommt es in Verbräuchermärkten oder auf den vor den Geschäften gelegenen Parkplätzen zu Taschendiebstählen. Achten Sie auf Ihre Wertgegenstände.
Thönnessen

In Städten und ländlichen Gegenden ähneln sich die Szenen dabei zumeist: Geldbörsen werden leicht zugänglich im Einkaufswagen oder nur mal eben kurz auf dem Warenregal abgelegt. Handtaschen werden an den Einkaufwagen gehangen und bleiben auch dort, wenn schnell etwas aus dem Gang nebenan geholt wird. 

Der Ärger und die Verwunderung sind dann zumeist groß, wenn das Portemonnaie auf einmal verschwunden ist. Oftmals ist nicht nur das Bargeld verloren, sondern auch EC- und Kreditkarten, der Ausweis und sonstige Dokumente. Im schlimmsten Fall räumen die Diebe im Nachgang mit der gestohlenen Karte das Konto leer. 

Schützen Sie sich vor Taschendieben indem Sie…

  • ...Ihre Geldbörse bereits im Pkw an einen sicher in einer Handtasche verstauen und diese dann verschließen
  • ...Ihre Tasche und Ihre Geldbörse nicht unbeaufsichtigt im Einkaufwagen liegen lassen
  • ...Ihre Geldbörse beim Einkauf nicht in der Hand halten (beim Stöbern stört sie dann und wird oft auf einem Regal oder im Einkaufswagen abgelegt)
  • ...den PIN Ihrer EC- und Kreditkarten nicht als Zettel in der Geldbörse oder Tasche aufbewahren
  • ...vorsichtig sind, wenn fremde Menschen Sie bitten, Geld zu wechseln 

Weitere Informationen und Präventionstipps erhalten Sie auf der Landesseite "Augen auf, Tasche zu"!

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110