Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Stellenausschreibung Zentrale Vorgangsverwaltung

Bild Stellenausschreibung
Stellenausschreibung Zentrale Vorgangsverwaltung
Die Kreispolizeibehörde Düren sucht personelle Verstärkung im Bereich Zentrale Vorgangsverwaltung. Bewerbungsfrist: 30.07.2020



Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden, 50 Minuten im Tagesdienst. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in der Entgeltgruppe 8 TV-L. Der Dienstort ist Jülich.


Die zu besetzende Funktion umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgabenbereiche

  • Eingangsbearbeitung von Schriftverkehr (Anzeigen)
  • Sichten und Prüfen der Schriftstücke auf Vollständigkeit und Fehler
  • Erfassung von Anzeigen und relevanten Verfahrensdaten im polizeilichen Informationssystem
  • Prüfen, Vervollständigen, Nacherfassung von Datensätzen
  • Erkennen von Vorgangszusammenhängen und Verknüpfung von Datensätzen mit Tatzusammenhang Datenmäßiges Aufarbeiten von persönlichen, telefonischen und schriftlichen Auskunftsersuchen
  • Bearbeitung von telefonischen, schriftlichen oder persönlichen Anfragen (intern/extern) unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen mittels Recherche in den polizeilichen Informationssystemen.

Formale Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung o zur / zum Verwaltungsfachangestellten bzw. Angestelltenlehrgang 

oder  als

  • Justizfachangestellte/r   
  • Industriekauffrau / Industriekaufmann 
  • Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement  
  • Kauffrau / Kaufmann für Bürokommunikation oder 
  • Regierungsbeschäftigte/r des Landes NRW der Entgeltgruppen 6 und 8 des TV-L

  
Fachliche Kompetenzen

  • Kenntnisse im Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten (Excel, Word, Outlook) 
  • Affinität im Umgang mit Datenbanken und IT-Anwendungen 
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Mehrjährige Berufserfahrung

  
Weitere Kompetenzen

  • Eigenständigkeit
  • Flexibilität • Auffassungsgabe 
  • Selbstständiges Arbeiten 
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B 

 
Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.


Die Aufgaben können auch in Teilzeitbeschäftigung wahrgenommen werden, wenn die Stelle durchgehend ganztägig besetzt ist. Das Land Nordrhein-Westfalen ist weiter bestrebt, die Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen zu fördern. Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) sind daher ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Frau Busse, Personalstelle, Tel. 02421 / 9493219 oder  Herrn Ruppach, Leiter Kriminalkommissariat 4, Tel. 02421 / 9498400
 
Bei Interesse senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, inklusive aller Nachweise, bis zum 30.07.2020 postalisch oder per Mail (Anhänge im PDF Format) an:
 
Kreispolizeibehörde Düren Direktion ZA, ZA 2.1, Aachener Str. 28 52349 Düren, Bewerbung.Dueren@polizei.nrw.de

Es wird darauf hingewiesen, dass verspätet eingegangene Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können. Für die Fristwahrung ist der Eingang der Bewerbung bei der Direktion ZA maßgeblich.
 
Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass die von Ihnen übermittelten (personenbezogenen) Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung verarbeitet und gespeichert werden.  Da Ihre Bewerbungsunterlagen nach Ablauf des Stellenbesetzungsverfahrens unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden, werden Sie gebeten, keine Originale, sondern ausschließlich Kopien zu übersenden. 
 
Verzichten Sie bitte auf Bewerbungsmappen, Ihre eingereichten Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.